Keramik-Dosierschieber

für Flüssigkeiten, Salben und cremeartige Substanzen


  • Keramische Dosiereinheiten zeichnen sich aus durch:
    • Hohe Standzeiten
    • Geringen Verschleiß
    • Einsetzbar bei Säuren und Laugen
    • Eingeschliffene, selbstabdichtende Regulierbauteile
    • Stufenlose Regulierung im Förderstrom
    • Exakte Messgenauigkeit
    • Gasdichte

  • Regelung im Schieberteil mit einer Dreiecksöffnung
  • Regeleinheit bestehend aus einer vorderen, mittleren und hinteren Platte

  • Erfolgreich eingesetzt in Stahlwerken, Kraftwerken, Kläranlagen sowie der Baustoff-, Lebensmittel-, Pharmazie- und Chemiebranche