Materialverteilerweiche


  • Einsetzbar in der Stahl-  und Lebensmittelindustrie sowie Pharmazie
  • Materialverteilung zu 2 und mehreren (max. 8) Empfangsstationen
  • Einsparung von zusätzlichen Förderanlagen
  • Materialspezifische Verteilerweichen in unterschiedlicher Bauart
  • Mit und ohne Kontrollöffnung
  • Materialien: Keramische Innenauskleidung oder komplett aus hochverschleißfestem Metall oder Edelstahl
  • Einzeln regulierbare Ausgänge mit verschiedenen Absperrarmaturen:
    Kugelhahn, Quetschventil, Schieber
  • Nennweiten DN 25 - DN 150