Keramik-Dosierkugelhahn


  • Fein- und Grobregulierung für Feststoffe


  • Keramische Dosiereinheiten zeichnen sich aus durch:
    • Hohe Standzeiten,
    • Geringen Verschleiß,
    • Stufenlose Regulierung im Förderstrom,
    • Exakte Messgenauigkeit und
    • Gasdichte


  • Materialien bis 5 mm Korngröße, regulierbar von 5 bis 100 kg/min.
  • Materialien bis 20 mm Korngröße, regulierbar von 30 bis 300 kg/min.
  • Feinregulierung: Dreiecksöffnung einsetzbar bis 60 kg/min.
  • Konische Ein- und Ausläufe => Material- und Kostenersparnis
  • Grobregulierung: runde Öffnung von 20 bis 120 kg/min.
  • Je nach Nennweite lässt sich die Durchflussmenge bis 360 kg/min. regeln
  • kg-Rate abhängig von der im Einsatz befindlichen Förderanlage, dem Rohrleitungssystem und der Kornstruktur
  • Geregelt mit individuell abgestimmten pneumatischen bzw. elektrischen Dosierantrieben


  • Erfolgreich eingesetzt in Stahlwerken, Kraftwerken, Kläranlagen sowie der Baustoff-, Lebensmittel-, Pharmazie- und Chemiebranche